Sonntag, 9. August 2015

Pasta aus einem Topf: One Pot Pasta mit Rote Beete, Rosmarin und Ziegenkäse

Diese One-Pot-Pasta gabs vor einiger Zeit, lange vor der 2. Hypewelle auf die One-Pot-Pasta! Die Idee dafür stammt vom Rote Bete Blog. Ich bin seit vielen Jahren ein regelrechter Süchtling was diese Roten Knollen angeht. Ich habe mich dieses Jahr auch erstmals auf dem Balkon mit dem Anbau selbiger versucht. Deshalb musste sie irgendwie ganz super toll verarbeitet werden. Was passt also besser als dieses Rezept? Schön cremig und sättigend! Meine Variante musste ohne Walnüsse auskommen, bekam dafür aber noch eine ordentliche Portion Thymian und Rosmarin mit auf den Weg.

Zutaten für 2 Personen:

250 g Nudeln eurer Wahl
2 mittelgroße Rote Beete
1 kleine Zwiebel
300 ml Orangensaft
Gemüsebrühe
150 g Ziegenfrischkäse
Salz
Pfeffer
Thymian
Rosmarin
Olivenöl

Zubereitung:

Die Rote Beete schälen und in dünne Stifte schneiden. Den Rosmarin und den Thymian kleinhacken. Die Zwiebel putzen und halbiert in Scheiben schneiden. 

Nun etwas Öl in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebeln anbraten. Anschließend die Rote Beete, und Kräuter hinzugeben und einige Minuten braten und dünsten. Nun Orangensaft, etwa 100 ml Gemüsebrühe und die Nudeln hineingeben und gut umrühren.

Jetzt köcheln lassen und immer mal wieder umrühren. Die Nudeln werden nun nach dem Risottoprinzip gekocht. Immer wieder Gemüsebrühe hinzugeben, bis die Nudeln gar sind. In dieser Zeit entwickelt sich auch diese wunderbar cremige Sauce. Die Nudeln brauchen einige Minuten länger als auf der Packung steht. 

Abschließend 100 g Ziegenfrischkäse unterrühren und mit Pfeffer abschmecken. Nun mit restlichem Ziegenkäse servieren.

Kommentare:

Ihr habt was dazu zu sagen? Scheut euch nicht, und schreibt einen Kommentar :-) Ich freue mich sehr darauf!

Natürlich könnt ihr mir auch gerne eine Mail schicken an:
gutenahrungmachtgluecklich@web.de