Sonntag, 2. August 2015

Blitzschneller Tortilla-Flammkuchen mit Zucchini und Räuchertofu

Diesen Tortillaflammkuchen gab es kürzlich beim Mädelsabend und die Idee dafür steuerte meine liebste Freundin Anna bei. Wir haben geratscht, gelacht und den Abend genossen. Wir waren beide total begeistert, wie schnell und lecker diese Art von Flammkuchen geht. Der Boden wird schön knusprig und belegen kann man ihn ganz nach Lust und Laune. Entweder ganz klassisch mit Speck und Zwiebeln oder mit Zucchini oder anderes Gemüse nach Wahl. Dieser Flammkuchen ist ideal für kleinere Partys. Man kann einen nach dem anderen in den Ofen schieben und es sich zwischendurch gemütlich machen.

Zutaten für 2 - 3 Personen:

4 Tortillafladen
100 g Crème fraîche
1 Zwiebel
1 kleine Zucchini
80 - 100 g Räuchertofu
etwas Gratinkäse
Salz
Pfeffer
etwas Öl

Zubereitung:

Die Zucchini und die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden. 

Die Tortillafladen auf einer Seite ganz dünn mit Öl einpinseln. Ideal eignet sich hierzu wieder ein Ölsprüher. Nun den Tortillafladen mit der geölten Seite nach unten drehen. Den Tortillafladen nun dünn mit Crème fraîche bestreichen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zucchini, Zwiebel und Räuchertofu belegen. 

Nun noch mit Käse bestreuen und für 10 - 15 min bei 180 °C im Ofen knusprig backen.

Tipp: Bestreicht und belegt den Flammkuchen nicht zu dick. Sonst wird er matschig. Probiert ihn doch auch mal mit Ziegenkäse und Birne oder in der klassischen Form mit Speck :-)

Kommentare:

  1. Das klingt praktisch, wenn man unerwartet Gäste bekommt! Aber was machst Du mit dem Räuchertofu? Kommt der auch drauf oder bleibt der separat?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ja das hab ich vergessen! Vielen Dank für den Hinweis. Er sollte natürlich zusammen mit den Zucchini und den Zwiebeln auf den Flammkuchen. Praktisch ist es wirklich. Und auch noch super entspannt :-)

      Liebe Grüße,
      Lola

      Löschen

Ihr habt was dazu zu sagen? Scheut euch nicht, und schreibt einen Kommentar :-) Ich freue mich sehr darauf!

Natürlich könnt ihr mir auch gerne eine Mail schicken an:
gutenahrungmachtgluecklich@web.de