Donnerstag, 5. Dezember 2013

Schnelle Sellerie-Kartoffelpuffer (Resteverwertung)

Wenn ich Kartoffelpüree mache, verschätz ich mich gerne mal in der Menge der Kartoffeln! Da bleibt ab und an mal was übrig. So wars eben dieses Mal auch wieder, diesmal nämlich Sellerie-Kartoffelpüree! Dazu kann man Apfelmus essen oder auch Sauerkraut! Je nachdem, worauf man Lust hat :-) Bei uns sind diese Leckereien als Datschis bekannt :-) :-)

Zutaten:

Kartoffelpüree (etwa 2 Portionen)
1 Ei
gut 3 EL Mehl
etwas Kartoffelstärke
Gewürze
Öl oder Butterschmalz

Zubereitung:

Die Zubereitung ist super einfach und selbsterklärend. Die Zutaten mit dem Kartoffelpüree vermengen, sodass es eine nicht zu feste Masse ergibt. Falls es zu flüssig ist, einfach noch etwas Mehl oder Kartoffelstärke zugeben.

Nun in einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und darin die Puffer ausbraten. Danach noch auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Kommentare:

  1. ...meist sind es die "malebenschnell und resteverwertungrezepte" die so lecker sind, oder? ....find ich jedenfalls!!!! LG Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau! Heute Abend hab ich eine total spontane Tomaten-Gemüsesauce gemacht, die aus der Not heraus entstanden ist! Einfach lecker! Das zeigt einem doch mal wieder, dass man mit dem Bauch und dem Herzen kochen muss :-) sonst schmeckts nicht ;)

      Liebste Grüße
      Lola

      Löschen

Ihr habt was dazu zu sagen? Scheut euch nicht, und schreibt einen Kommentar :-) Ich freue mich sehr darauf!

Natürlich könnt ihr mir auch gerne eine Mail schicken an:
gutenahrungmachtgluecklich@web.de