Freitag, 22. August 2014

Köttbullar

Die typischen schwedischen Hackbällchen. Also ich muss gestehen, dass ich mich ständig im schwedischen Möbelhaus aufhalte (typisch Frau), aber noch niemals die Hackbällchen dort gegessen habe. Da ich aber nicht vorhabe, die dort jemals zu probieren, wurde es doch höchste Zeit, dass die Hackbällchen endlich mal auf dem heimischen Herd zubereitet werden. Gesagt, gekocht, gegessen!

Zutaten für 2 Personen:

200 g Rinderhackfleisch
50 - 60 g Semmelbrösel
4 El Milch
1 kleine Zwiebel
1 Ei (Ich hatte keines mehr, klappt aber auch ohne)
50 ml Gemüsebrühe
100 - 150 ml Sahne
Salz
Pfeffer
Piment
2 EL Wildpreiselbeeren + mehr zum Servieren
Öl

Zubereitung:

Die Zwiebel fein würfeln und zusammen mit dem Rinderhackfleisch, Semmelbrösel, Milch und Ei sowie Salz, Pfeffer und Piment mit den Händen gut verkneten und anschließend zu kleinen Bällchen formen.

Die Bällchen in etwas Öl rundherum knusprig anbraten und anschließend aus der Pfanne nehmen. Den Bratensatz mit Brühe ablöschen und etwas köcheln lassen. Nun die Sahne unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Piment und 2 EL Wildpreiselbeeren abschmecken und die Bällchen wieder in die Sauce legen. 

Abgedeckt etwa 10 Minuten ziehen lassen und mit viel Preiselbeeren genießen.

Kommentare:

Ihr habt was dazu zu sagen? Scheut euch nicht, und schreibt einen Kommentar :-) Ich freue mich sehr darauf!

Natürlich könnt ihr mir auch gerne eine Mail schicken an:
gutenahrungmachtgluecklich@web.de