Montag, 22. September 2014

Spaghetti mit Tomatensauce

Das weckt Kindheitserinnerungen... Ein Teller voll mit Spaghetti und Tomatensauce! Wenn auch nicht sonderlich spektakulär, doch aber herrlich einfach und lecker! Außerdem fiel mir mit Schrecken auf, dass hier wirklich noch kein einziges Rezept für Spaghetti mit klassischer Tomatensauce existiert! Das kommt natürlich einem regelrechten Skandal gleich und es muss sich schleunigst ändern!

Zutaten für 2 Personen:

200 g Spaghetti (wir hatten Vollkornspaghetti)
1 Knoblauchzehe
1 mittelgroße Zwiebel
1 Dose stückige Tomaten
1 Packung passierte Tomaten
Salz
Pfeffer
etwas Zucker
1/2 Bund Basilikum
ein kleiner Schuss Balsamicoessig
Olivenöl

Zubereitung:

Den Knoblauch und die Zwiebeln kleinhacken. Die Basilikumblätter grob kleinschneiden und erstmal beiseite stellen.

In einem Topf etwas Öl erhitzen und darin den Knoblauch zusammen mit den Zwiebelwürfeln andünsten. Anschließend mit stückigen und passierten Tomaten ablöschen und zugedeckt etwa 1 Stunde köcheln lassen. Den Deckel abnehmen und weitere 10 min köcheln lassen. 

Nun die Nudeln in der Zwischenzeit im Salzwasser bissfest garen.

Nun mit Salz, Pfeffer, Zucker und Balsamicoessig abschmecken und nochmals 5 min vor sich hinköcheln lassen. 

Jetzt den kleingeschnittenen Basilikum in die Sauce geben und die Nudeln abtropfen lassen. Diese anschließend mit der Tomatensauce und etwas Parmesan servieren und in Kindheitserinnerungen schwelgen. 

Kommentare:

  1. Wer klickt auf einen Beitrag mit dem Titel "Spaghetti mit Tomatensauce"? ... dachte ich. Genau deswegen habe ich aber geklickt. Schmeckt das nicht jedem? Und ist das nicht sowieso dasselbe wie Spaghetti AN Tomatensauce? Nunja, von mir ein Däumchen dafür;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar :-)
      Nudeln mit Tomatensauce haben für mich absoluten Suchtfaktor!Sie schmecken einfach immer, machen kaum Arbeit und fühlen sich einfach nach Kindheit an... :-) Also zumindest für mich!

      Löschen

Ihr habt was dazu zu sagen? Scheut euch nicht, und schreibt einen Kommentar :-) Ich freue mich sehr darauf!

Natürlich könnt ihr mir auch gerne eine Mail schicken an:
gutenahrungmachtgluecklich@web.de